Bedienungsanleitung für das Stimmgerät


Bedienungsanleitung ...


Wie funktioniert das Stimmgerät?

Die Lautstärke bleibt immer winzig, auch beim Spielen

Das Stimmgerät behauptet, dass mein Instrument verstimmt ist




Bedienungsanleitung ...


Wie funktioniert das Stimmgerät?




Links sieht man, wie das Applet aussehen sollte, wenn man gerade nichts spielt, rechts, wenn gerade ein Ton gespielt wird.
Im oberen grünen Feld (1) sieht man die Spektralzerlegung des momentanen Tones. Wenn Sie gerade einen Ton spielen, sollte man nur wenige regelmäßige Spitzen im Diagramm sehen und der Lautstärke-Anzeiger (2) sollte deutlich sichtbar sein.
Wird gerade nichts gespielt, sollte der Lautstärke-Anzeiger sehr klein sein und ein wirres Rauschen als Spektralzerlegung zu sehen sein.
Im gelben Feld unten (3) sieht man die Darstellung eines gefunden Tones. Die vertikalen Striche direkt neben der Tonnamen zeigen die rechnerische Tonhöhe an. Die vertikalen Striche dazwischen sind die Grenzlinien zwischen den Tönen.
Das schwarze Rechteck unter den Notennamen zeigt den gefundenen Ton. Die Breite des Rechtecks steht für die Genauigkeit der Berechnung.
In unserem Beispielbild sieht man, dass der Ton nur ein bisschen tiefer werden müsste, um für ein fis gehalten zu werden.
Im Normalfall wird auch kein Ton angezeigt, wenn nichts gespielt wird. Es ist aber möglich, dass zufällig ein Ton erkannt wird. So ein Ton verschwindet dann aber sehr schnell wieder.


nach oben

Die Lautstärke bleibt immer winzig, auch beim Spielen


Dann haben Sie ein Problem. Versuchen Sie,
- Ihr Instrument näher an das Mikro zu bringen, oder
- das Mikrophon lauter einzustellen.
Die Mikro-Einstellung kann in verschiedenen Betriebssystemen und Versionen jeweils anders funktionieren.


nach oben

Das Stimmgerät behauptet, dass mein Instrument verstimmt ist


Dann haben wir beide ein Problem. Versuchen Sie,
- ob sich vielleicht durch lauteres oder leiseres Spielen etwas verbessert.
Im Moment kann die Frequenz des Kammertons a' (=440Hz) und die gleichstufige Stimmung nicht verändert werden.
Das liegt hauptsächlich daran, dass auch Midi zur Tonausgabe verwendet wird.


nach oben